weitere News

 

News

3. September 2019

Erfolgreicher Auftakt der Herbstrunde 2019. Unmittelbar nach den Sommerferien nahm unsere F1 am Vorbereitungsturnier der SG Oberhöchstadt, dem Mainova-Pokal teil. Man merkte den Kids noch etwas die lange Pause an: Spritzigkeit, Präzision und Ausdauer fehlten ein wenig. Dennoch stand am Ende ein guter dritter Platz fest. Wie schon zu Beginn des Jahres bei einem anderen Turnier, stahlen wir als einzige Mannschaft dem späteren Turniersieger Punkte. Mit etwas mehr Glück im Halbfinale, wäre ein erster Platz nicht unwahrscheinlich gewesen. Schon eine Woche später starteten wir dann in die Feldrunde. Hier mussten wir in Steinbach ran und konnten uns in der Folge mit 5:3 durchsetzen und die ersten Zähler einfahren. Am folgenden Samstag dann das erste Heimspiel, zu Gast war der EFC Kronberg. Trotz Hitze zeigte unsere F1 Kampfstärke, hohe Laufbereitschaft und eine tolle Varianz bei den Angriffen. Die Abwehr um unsere Torfrau Abby gestattete in der ersten Halbzeit nicht einen Torschuss! Leider war uns im Gegenzug das Wettkampfglück auch nicht hold und von der Vielzahl an Abschlüssen durch unsere Spieler, war das einzige was man hörte das Aluminium oder der Jubel der Gegner, wenn ein Ball mal wieder knapp am Kasten vorbeistrich. In der 27. Minute kam dann aber die Erleichterung. Durch einen beherzten Fernschuss fiel endlich die verdiente Führung! In der Folge wurden unsere Angriffe noch präziser und in kurzer Folge fielen die Treffer zwei, drei und vier. Aus Sicht der Trainer und natürlich der anwesenden Zuschauer absolut verdient und auch hervorragend herausgespielt. Jedes Tor wurde durch einen anderen Spieler geschossen, auch wurde jedes Tor durch unterschiedliche Angriffe erzielt: Fernschuss, Dribbling, Passstaffete und klassisches Flügelspiel. Das macht Lust auf mehr! UK
26. Juni 2019 Stadtmeister der E-Jugend Obwohl, auf Grund der Ligazugehörigkeit in der abgelaufenen Saison, als Außenseiter in das Turnier gestartet (von acht teilnehmenden Mannschaften spielten fünf höher als wir), konnte unsere U11 die Stadtmeisterschaft auf heimischen Boden für sich entscheiden und den Triumph vom Vorjahr wiederholen (damals allerdings in der F-Jugend). Im ersten Spiel der diesjährigen Stadtmeisterschaft trafen wir auf Eintracht Oberursel. Nach intensiven 15 Minuten, mit Chancen auf beiden Seiten, war es ein Distanzschuss in der letzten Minute, der der Eintracht das 1:0 und somit den Sieg brachte. Davon unbeeindruckt konnten unsere Jungs im zweiten Vorrundenspiel an die dennoch gute Leistung aus der ersten Partie anknüpfen und die Begegnung gegen den FSV Steinbach verdient mit 2:0 für sich entscheiden. Da sich Eintracht Oberursel und der FC Oberursel im Parallelspiel unentschieden trennten, war klar, dass uns nur ein Sieg ins Halbfinale bringen würde. Bei einem Unentschieden oder einer Niederlage wäre der insgeheime Traum der Titelverteidigung bereits nach der Vorrunde ausgeträumt gewesen. Zum Glück waren wir allerdings auch im dritten Vorrundenspiel von Beginn an die Tonangebende Mannschaft, sodass wir nach einem 2:0 Sieg gegen den FC Oberursel als Gruppenzweiter ins Halbfinale einzogen. Dort trafen wir auf die Mädels vom FFV Oberursel, die sich ungeschlagen den ersten Platz in ihrer Gruppe B sichern konnten. Während die Mädels vom FFV, auf Grund der 2-3 Jahre Altersunterschied, vor allem durch ihre Größen- vorteile zu beeindrucken wussten, spielten unsere Jungs mutig mit und konnten durch ihre bessere Wendigkeit und teilweise super Kombinationen immer wieder zu gefährlichen Torabschlüssen kommen. Letztendlich stand ein verdienter 1:0 Erfolg auf unserer Seite, welcher den Einzug ins Finale bedeutete. Im Finale kam es zum Wiedersehen mit Eintracht Oberursel, die ihr Halbfinale gegen den FC Oberstedten gewonnen hatten. Nach 20 aufreibenden Minuten, in denen neben den Eltern vor allem die Jungs SV Bommersheim für lautstarke Unterstützung sorgten, war kein Sieger gefunden. Mit dem Stand von 0:0 endete die Begegnung, sodass es zum Neunmeterschießen kam. Spannung pur. Nachdem die ersten beiden Schützen beider Teams souverän verwandelt hatten, wollte die Eintracht erneut vorlegen. Allerdings zielte der dritte Schütze ein klein wenig zu genau, sodass der Ball vom Pfosten zurück ins Feld prallte. Somit hatten wir die Chance das Ding zu entscheiden. Allerdings traf auch unser Spieler nur den Pfosten. Da der Schiedsrichter den Ball jedoch noch nicht freigegeben hatte, hatten wir das Glück, dass der 9m wiederholt wurde. Also nochmal von vorne, konzentrieren, ein paar Schritte Anlauf, tief durchatmen, anlaufen, Schuss und... Tor! Wir sind Stadtmeister! Während die ganze Anspannung von einem abfiel, kannte die Freude keine Grenzen. Wir hatten es geschafft und mit einem Team, welches mehr als zur Hälfte aus dem jüngeren Jahrgang besteht, den Titel erneut nach Weißkirchen geholt. Viel dramatischer geht es nicht, aber viel schöner auch nicht. Jungs, der gesamte Verein ist stolz auf euch! Für den FCW spielten: Moritz V., Laurin A., Rico G., Gustav S., Linus S., Finn S., Jonas S., Abdelhakim E., Julius B., Julius K. und Tobias S. sowie die Trainer Alexander K., Florian K. und Alexander M.
© 1. FC 06 Weißkirchen e.V.
Ergebnisse Downloads Ansprechpartner Impressum Chronik Sponsoren Verein News Sportstätten Mannschaften Trainingszeiten Vorstand Jugendabt. Galerie

weitere News

 

© 1. FC Weißkirchen e.V.
1. FC 06 WEISSKIRCHEN E.V.
MENUE
News 3. September 2019 Erfolgreicher Auftakt der Herbstrunde 2019. Unmittelbar nach den Sommerferien nahm unsere F1 am Vorbereitungsturnier der SG Oberhöchstadt, dem Mainova-Pokal teil. Man merkte den Kids noch etwas die lange Pause an: Spritzigkeit, Präzision und Ausdauer fehlten ein wenig. Dennoch stand am Ende ein guter dritter Platz fest. Wie schon zu Beginn des Jahres bei einem anderen Turnier, stahlen wir als einzige Mannschaft dem späteren Turniersieger Punkte. Mit etwas mehr Glück im Halbfinale, wäre ein erster Platz nicht unwahrschein- lich gewesen. Schon eine Woche später starteten wir dann in die Feld- runde. Hier mussten wir in Steinbach ran und konnten uns in der Folge mit 5:3 durchsetzen und die ersten Zähler einfahren. Am folgenden Samstag dann das erste Heimspiel, zu Gast war der EFC Kronberg. Trotz Hitze zeigte unsere F1 Kampfstärke, hohe Laufbereitschaft und eine tolle Varianz bei den Angriffen. Die Abwehr um unsere Torfrau Abby gestattete in der ersten Halbzeit nicht einen Torschuss! Leider war uns im Gegenzug das Wett- kampfglück auch nicht hold und von der Vielzahl an Abschlüssen durch unsere Spieler, war das einzige was man hörte das Aluminium oder der Jubel der Gegner, wenn ein Ball mal wieder knapp am Kasten vorbeistrich. In der 27. Minute kam dann aber die Erleichterung. Durch einen beherzten Fernschuss fiel endlich die verdiente Führung! In der Folge wurden unsere Angriffe noch präziser und in kurzer Folge fielen die Treffer zwei, drei und vier. Aus Sicht der Trainer und natürlich der anwesenden Zuschauer absolut verdient und auch hervorragend herausgespielt. Jedes Tor wurde durch einen anderen Spieler geschossen, auch wurde jedes Tor durch unter- schiedliche Angriffe erzielt: Fernschuss, Dribbling, Passstaffete und klassisches Flügelspiel. Das macht Lust auf mehr! UK
26. Juni 2019 Stadtmeister der E-Jugend Obwohl, auf Grund der Ligazugehörigkeit in der abgelaufenen Saison, als Außenseiter in das Turnier gestartet (von acht teilnehmenden Mannschaften spielten fünf höher als wir), konnte unsere U11 die Stadtmeisterschaft auf heimischen Boden für sich entscheiden und den Triumph vom Vorjahr wiederholen (damals allerdings in der F-Jugend). Im ersten Spiel der diesjährigen Stadtmeisterschaft trafen wir auf Eintracht Oberursel. Nach intensiven 15 Minuten, mit Chancen auf beiden Seiten, war es ein Distanzschuss in der letzten Minute, der der Eintracht das 1:0 und somit den Sieg brachte. Davon unbeeindruckt konnten unsere Jungs im zweiten Vorrundenspiel an die dennoch gute Leistung aus der ersten Partie anknüpfen und die Begegnung gegen den FSV Steinbach verdient mit 2:0 für sich entscheiden. Da sich Eintracht Oberursel und der FC Oberursel im Parallelspiel unentschieden trennten, war klar, dass uns nur ein Sieg ins Halbfinale bringen würde. Bei einem Unentschieden oder einer Niederlage wäre der insgeheime Traum der Titelverteidigung bereits nach der Vorrunde ausgeträumt gewesen. Zum Glück waren wir allerdings auch im dritten Vor- rundenspiel von Beginn an die Tonangebende Mannschaft, sodass wir nach einem 2:0 Sieg gegen den FC Oberursel als Gruppenzweiter ins Halbfinale einzogen. Dort trafen wir auf die Mädels vom FFV Oberursel, die sich ungeschlagen den ersten Platz in ihrer Gruppe B sichern konnten. Während die Mädels vom FFV, auf Grund der 2-3 Jahre Altersunterschied, vor allem durch ihre Größenvorteile zu beeindrucken wussten, spielten unsere Jungs mutig mit und konnten durch ihre bessere Wendigkeit und teilweise super Kombinationen immer wieder zu gefährlichen Torabschlüssen kommen. Letztendlich stand ein verdienter 1:0 Erfolg auf unserer Seite, welcher den Einzug ins Finale bedeutete. Im Finale kam es zum Wiedersehen mit der Eintracht Oberursel, die ihr Halbfinale gegen den FC Oberstedten gewonnen hatten. Nach 20 aufreibenden Minuten, in denen neben den Eltern vor allem die Jungs des SV Bommersheim für lautstarke Unterstützung sorgten, war kein Sieger gefunden. Mit dem Stand von 0:0 endete die Begegnung, sodass es zum Neunmeterschießen kam. Spannung pur. Nachdem die ersten beiden Schützen beider Teams souverän verwandelt hatten, wollte die Eintracht erneut vorlegen. Allerdings zielte der dritte Schütze ein klein wenig zu genau, sodass der Ball vom Pfosten zurück ins Feld prallte. Somit hatten wir die Chance das Ding zu entscheiden. Allerdings traf auch unser Spieler nur den Pfosten. Da der Schiedsrichter den Ball jedoch noch nicht freigegeben hatte, hatten wir das Glück, dass der 9m wiederholt wurde. Also nochmal von vorne, konzentrieren, ein paar Schritte Anlauf, tief durchatmen, anlaufen, Schuss und... Tor! Wir sind Stadtmeister! Während die ganze Anspannung von einem abfiel, kannte die Freude keine Grenzen. Wir hatten es geschafft und mit einem Team, welches mehr als zur Hälfte aus dem jüngeren Jahrgang besteht, den Titel erneut nach Weißkirchen geholt. Viel dramatischer geht es nicht, aber viel schöner auch nicht. Jungs, der gesamte Verein ist stolz auf euch! Für den FCW spielten: Moritz V., Laurin A., Rico G., Gustav S., Linus S., Finn S., Jonas S., Abdelhakim E., Julius B., Julius K. und Tobias S. sowie die Trainer Alexander K., Florian K. und Alexander M.